NicoleB

Ein Bericht von Andreas Bund:

Drei AthletInnen der Tri Post Trier haben sich dieses Jahr für die Ironman-WM in Kona/Hawaii qualifiziert und standen am 6. und 8. Oktober an der Startlinie: Sara und Andreas Bund sowie Uwe Reitz. Hier ist ein kurzer Bericht wie es uns ergangen ist. Weiterlesen

Platz 1 Schüler D Moritz Ludwig; 1. Platz RLP

Platz 2 Schüler C Julius Rademacher; 2. Platz RLP

Platz 2 Schülerin C Lia Krahn; 2. Platz RLP

Platz 3 Schülerin C Susie Vandenbussche; 3. Platz RLP

Platz 7 Schüler B Niklas Ludwig

Platz 1 Schülerin B Emie Vandenbussche; 1. Platz RLP

Platz 2 Schüler A Fabian Drexler; 2. Platz RLP

Platz 4 Schüler A Gabriel Rademacher; 4. Platz RLP

Platz 3 Schülerin A Julie Vandenbussche; 3. Platz RLP

Platz 5 Schülerin A Giovanna Engel

2. Mannschaft beendet Saison mit 5. Platz beim Kinzigman Triathlon

11 Grad und Regen – leider nicht das erwünschte Wetter für den letzten Saisonwettkampf der Regional-Liga Mitte in Langenselbold (Hessen), bei dem Johannes Flesch, Jonas Horn, Niko Haase sowie Jens Langetepe für unsere 2. Mannschaft an den Start gingen. 500m Schwimmen, 20km Radfahren sowie 5km Laufen gab es bei den widrigen Wetterbedingungen zu absolvieren. Und obwohl die Bedingungen suboptimal waren, lieferten unsere 4 Starter ein sehr solides Rennen. In zweie Duetts kamen unsere Jungs mit Platz 7 & 8 (Johannes und Jonas) sowie 32 & 33 (Niko & Jens) ins Ziel, was zu einem Teamplatz #5 belohnt wurde.. Tagessieger wurde die Mannschaft aus Darmstadt, Münster und Bruchköbel.

Durch den soliden Mittelfeldplatz beim Kinzigmann-Triathlon in Langenselbold, schloss die 2. Mannschaft ebenfalls die zweite Saison in der Regionalliga Mitte mit Gesamtplatz 6 ab. Sieger der RL Mitte wurde das Team des VFL Münster gefolgt von DSW Darmstadt sowie TRIA-Team Bruchköbel.

Damit endet die Saison der RL Mitte und unsere Starter verabschieden sich für dieses Jahr in die wohlverdiente Off-Season. Vielen Dank an alle Starter, Supporter und Fans, die unsere Jungs der 2. Mannschaft der PSD Bank Tri Post Trier unterstützt und angefeuert haben. Allen voran ein großer Dank an unseren Namens-Sponsor PSD Bank!

Text: Mannschaftsleiter Michael Schlösser

Und hier noch ein Rückblick von Niko Haase:

Am Sonntag, den 25. September stand für die 2. Mannschaft der TriPost Trier der letzte Wettkampf der Saison in der Regionalliga Mitte an. Der Regen spülte uns ins hessische Langenselbold zum Kinzigman. Noch vor der ersten Disziplin hieß es dort, die Nässe der Kleidung niedrig und die Moral hoch zu halten.

Geschwommen wurde in einem See. Start vom Strand, Neo, bei 17,5 Grad Wassertemperatur, epische Musik vor dem Start – das volle Programm für die 35 Starter der Regionalliga. Die 500m lange Schwimmstrecke konnte nach gut 300m sogar einen kurzen Landgang bieten. Als schnellster Tripostler kam Jonas Horn als 11. aus dem Wasser, wohingegen der Rest der Mannschaft im hinteren Drittel bei ihren Rädern ankam. Bei nachlassendem Regen ging es auf die überwiegend flachen 20km Radstrecke mit diversen Wendepunkten. Die für die Regionalliga doch eher ungewöhnliche Windschattenfreigabe verlangte beim Wechsel und den ersten Radkilometern Taktik und ein Quäntchen Glück, eine starke Radgruppe zu erwischen. Von diesem nicht gleichermaßen bedacht, mussten Allianzen geschmiedet, clever taktiert oder sich in der Gruppe klein gemacht werden, um möglichst früh oder möglichst frisch auf die Laufstrecke zu kommen. Johannes Flesch rollte das Feld von hinten auf und überzeugte mit der drittschnellsten Radzeit, um dann auf der knapp 5km langen Laufstrecke mit der schnellsten Laufzeit (16:53) und die Sieg in seiner Altersklasse vor Jonas Horn auf Platz 7 ins Ziel zu kommen. Jonas konnte mit seinem 8. Platz den 2. Platz in der Altersklasse M20 sichern. Jens Langetepe und Nikolai Haase schlossen sich bereits auf der Radstrecke zusammen um möglichst frisch auf die Laufstrecke zu kommen. Die eine oder andere Hürde beim Wechsel und das hohe Niveau der Regionalliga bescherten den beiden Platz 32 und 33. Für Jens hieß das den 3. Platz in seiner Altersklasse.

Für den Renntag bedeutete das Platz 5.  Die Saison schloss die 2. Mannschaft der TriPost auf Platz 6 (von 9 Mannschaften) ab und sicherte sich somit den Klassenerhalt!

Rückblickend bot die Regionalliga in diesem Jahr erneut die Gelegenheit, sich mit ambitionierten und starken Triathleten zu messen. Auch wechselnde Rennformate in Anlehnung an die Super Laegue  und die häufige Erlaubnis zum Windschatten fahren, sorgten für neue Herausforderungen in den Rennen.

Das Team freut sich auf die nächste Saison. Geplant ist auch eine Mixed-Mannschaft an den Start zu bringen.

Wer in der nächsten Saison gerne für eine Mannschaft in Regionalliga oder RTV-Liga starten möchte, ob Masters, Damen, Herren oder Mixed, kann gerne schon jetzt Interesse anmelden bei Michael Schlösser, Frank Christmann oder Sara Bund.