Hier ein Bericht des begeisterten Landestrainers Gerd Uhren über Rebecca Bierbrauer zu Ihrem Abschneiden bei dem Deutschland-Jugendcup in Forst (Bericht von Rebecca auf dieser Seite weiter unten):

“Rebecca Bierbrauer in den Top 10

Beim ersten Rennen des DTU-Cups im Baden-Württembergischen Forst gingen auch die Athleten des neu formierten RTV-Kaders an den Start. Der Heideseetriathlon, schon seit einigen Jahren Treffpunkt der besten deutschen Nachwuchsathleten, sollte auch eine erste Standortbestimmung für die vielen Neuzugänge werden, die in der B-Jugend erstmalig an den Start gingen. Nachdem sich die Jungs über die Distanzen 400m Schwimmen, 10km Radfahren und 2,5km Laufen im Mittelfeld platzieren konnten, setzte Rebecca Bierbrauer aus Trier das erste und leider einzige  Ausrufezeichen für den RTV. Nach dem Schwimmen im Vorderfeld platziert, kam sie mit knappem Rückstand auf die Führenden in der zweiten Radgruppe in die Wechselzone. Leider musste sie ihre Schuhe suchen, die im allgemeinen Getümmel von den Konkurrentinnen verstreut wurden und verlor den direkten Kontakt nach vorne. Mit der absolut schnellsten Laufzeit aller Teilnehmerinnen konnte sie sich noch bis auf den achten Platz vorarbeiten, mit ca. 20 Sekunden Rückstand auf die Siegerin. Exakt die 20 Sekunden, die ihr Wechsel länger gedauert hat als der ihrer Konkurrentinnen. Mit dem Ergebnis war sie allerdings mehr als zufrieden, und auch Gerd Uhren sieht da noch eine Menge Potenzial. “Mal wieder ein Riesentalent in Rheinland-Pfalz. Bei den Deutschen Meisterschaften in Grimma Ende Juni zählt Rebecca für mich zum erweiterten Favoritenkreis”, ist sich der Landestrainer des RTV sicher.”

Herzlichen Glückwunsch Rebecca!

Die Tri Post freut sich, wieder eine aussichtsreiche Athletin im RTV-Kader zu haben!