Natalie Weides

Hier ein Bericht und Fotos von Christian Herber:

“ family business am Bostalsee“
Am Sonntag fand bei zunächst nebligen und später sonnigem Wetter am Bostalsee der Triathlon „Top Race Germany“ statt. Ausgeschrieben waren MD, OD und Sprint Distanz.
Morgens war der Nebel über dem Bostalsee so dicht, dass der DLRG den Schwimmstart nicht freigeben konnte und sich alle Starts um 1 Stunde verschoben.
Von der Tri Post waren zwei Familien gemeldet: Catherine und Charlotte Milery starteten beide als Einzelstarter auf der Sprintdistanz und schienen beide viel Spaß dabei zu haben. Bis zum zweiten Wechsel blieben beide zusammen und es war nett anzusehen, wie Catherine stets fürsorglich ihre Tochter im Blick behielt. 🙂 Erst auf der Laufstrecke setzte sich Catherine etwas ab, aber beide gaben bis zum Ziel alles und strahlten vor Freude im Ziel.
Christian Herber hatte gemeinsam mit Sohn Johannes und Bruder Ingo Herber -der bis dahin noch nie einen Triathlon aus der Nähe gesehen hat- eine Staffel auf der OD gemeldet, die auch in dieser Reihenfolge starten sollte. Leider erkrankte Johannes am Tag vor dem Wettkampf und die Staffel müsste umgestellt werden: Christian schwamm die 1.5 km, Bruder Ingo fuhr die knapp 39 km – immerhin im >30er Schnitt- und auf der Laufstrecke sprang Bernd Weich aus Farschweiler ein. Auch hier waren alle drei stolz und begeistert am Ende ihrer Disziplinen angekommen.
Organisatorisch kann ich nur gutes von dieser Veranstaltung berichten. Besonders hervorzuheben sind der familiäre Charakter sowie die außergewöhnlich hohe Anzahl an Einsteigern: Noch nie habe ich bei einem Straßentriathlon so viele MTBs und Fahrräder mit Gepäckträger gesehen. 🙂

Weiterlesen

Beim letzten Saisonrennen der 2. Bundesliga in Baunatal wurde ein Teamwettkampf über 750 m schwimmen, 20 km Rad und 5 km Laufen ausgetragen. Unsere Jungs Tim Dülfer, Nicolas Krämer, Peter Morbe, Andreas Theobald und Maximilian Nichterlein belegten hierbei den 5. Platz. Dabei liefen die Jungs die schnellste Laufzeit des Tages!
In der Abschlusstabelle belegte die 1. Herrenmannschaft der Tri Post in ihrer ersten 2. Bundesligasaison den 8. Platz von 14 Mannschaften.

Herzlichen Glückwunsch zu dem gelungenen Bundesligadebut!

Am vergangenen Wochenende gingen einige Tri Postler in Köln über unterschiedliche Streckenlängen an den Start.

Den Anfang machte unser Jüngster Laurenz Brandstätter über 150 m Schwimmen, 4 km Radfahren und 1 km Laufen. In 14:38 min erzielte er den 5. Platz von fast 100 Startern!

Samstags stand zunächst die Smart Distanz (0,7 – 26 – 7) auf dem Programm. Coach Daniel Jacobi wartete kurz vor dem Ziel auf seinen Schützling Maike Hausberger und so liefen die beiden nach 1:43:13 h als 169. und 170. gemeinsam über die Ziellinie. Als 348. folgte Julia Brandstätter nach 1:53:43 h.  

Mittags starteten dann die Teilnehmer der Kurzdistanz (1,5 – 40 -10). Schnellster Tri Postler war Jens Nagel in 2:12:17 h, der auf dem 10. Gesamtplatz finishte und sich den Sieg in seiner AK sicherte. Es folgten Markus Quirin als 15. in 2:14:07 (2. AK), Christian Brandstätter als 146. in 2:30:32 h, Andre Hilker als 235. in 2:36:16 dicht gefolgt von Michael Schlösser als 255. in 2:37:34.

Sonntags hat Judith Seitz ihre erste Mitteldistanz (1,9 – 90 – 21,1) nach 5:46:02 h gefinisht und landetet damit auf dem 410. Gesamtplatz und dem 10. Platz in ihrer AK!

Herzlichen Glückwunsch euch allen!

Weiterlesen

Am verganganenen Wochenende fand in Vichy / Frankreich der Ironman 70.3  statt. Auch die Tri Post war hier am Start.

In Vichy finishte Nikolai Haase in 4:42:14 Stunden. Damit erreichte er den 201. Platz und den 38. Platz in seiner AK (S = 33:30, B = 2:33:11, R = 1:28:43)

Herzlichen Glückwunsch !