Stationen: Ossiacher See – Milstätter See – Klopeiner See – Weißensee – Wörther See

Ausgefallen:Slowenien (PORTOROZ) und Kroatien (NOVIGRAD) wegen CoronaBeschränkungen

Kurzer Bericht von Engel Mathias Koch

MilstätterSee

Im Mai, als sich herausstellte, dass so ziemlich alle geplanten Wettkämpfe im Sommer abgesagt werden, machte mich Familie Lucas (Carla und Petra trainieren seit einem Jahr bei der Tri Post) auf die oben genannte Freiwasser-Wettkampfserie aufmerksam.

Die Idee, die 10 km nochmal gut zu schwimmen, fand ich sehr reizvoll und so meldete ich mich für Ossiacher See, 1. Station des Cups.

Trotz meiner guten Vorbereitung und gutem FLOW kam nach gut 4 km die großen Enttäuschung: Abbruch des Wettkampfes wegen Gewitter…

Aber, die Hoffnung: Alle Starterinnen bekamen einen Freistart für den zwei Wochen später stattfindenden WK im Milstätter See.

Unvollendetes reizt doppelt: Die 10 km im Millstätter See liefen super und trotz schwieriger Orientierung (10,8 statt 10 km) wurde die Anstrengung in einer super Zeit und Platz 3 Gesamt Männer „belohnt“.

Und dann stachelte mich der Erfolg an: Die 17,8 km im Wörther See – das war die große Herausforderung, zumal bis dahin die 10 km die für mich längste Schwimmstrecke im WK waren. Besonderheit hierbei: Jeder SchwimmerIn bekommt eine Person mit SUP als individuelle Begleitung.

So ging es ans Schwimmkilometersammeln und Fokussieren auf den 12.9. im Wörthersee.

Am Wettkampftag perfekte Bedingungen: Wasser 22,5 Grad, Sonne, wenig Wind!

Am Start 9 Frauen und 19 Männer. Die große Frage für mich: mit oder ohne Neo? Ich entschied mich für ohne – als einziger Mann (eine Frau schwamm ebenso ohne Neo). Das Rennen lief von Anfang an gut, bis 10 km mit Partner, ab da allein, Tempo konstant, Verpflegung mit Gel und Tee erst nach Kilometer 11, kein Einbruch, kein Hungerast.

Das Resultat: Platz 6 bei den Männern Gesamt in 4:46 h.

Gefühl: Konstant gut, glücklich, es geschafft zu haben, Mut bekommen, auch deutlich längere Distanzen als 10km im Openwater in Angriff zu nehmen. Beteiligung am WK international. Sehr schöne Veranstaltung, gut moderiert, viele freiwillige HelferInnen, perfekt organisiert! Der Veranstalter hat keine Mühen gescheut, trotz widrigster Umstände in diesem Jahr mit Corona, den Cup durchzuführen!

Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser herausragenden, tollen Leistung, lieber Engel 🙂

Just keep swimming 🏊🏊🏊🏊🏊🏊🏊🏊🏊🏊🏊🏊🏊🏊🏊🏊🏊🏊🏊🏊🏊🏊

https://www.alpenadriaswimcup.at

https://www.volksfreund.de/sport/region/trierer-schwimmt-17-kilometer-durch-den-woerthersee-in-oesterreich_aid-53366423